Der Mais ist heiß! – Irre viel Spaß zwischen Halmen und Heu

Auch 2017 lockt Kelkheims Nachbar Liederbach immer wieder sonntags die ganze Umgebung ins Feld – via Auto (Parkplätze am Bahnhof), per Rad oder zu Fuß. In diesem Jahr hat der kleine Freizeitpark rund um das Maislabyrinth am 6./13./20./27.8. sowie am 3./10./17. 9. seine Tore geöffnet. Von 11 bis 19 Uhr heißt es dann: ab in den Irrgarten! Und der hat es in sich. Hier muss sich die süße Belohnung fürs Zurechtfinden erst mal mühsam verdient werden. Meine beiden Männer und ich brauchten dieses Jahr über eine Stunde, bis wir uns durch die wirren Weggeflechte gekämpft und alle sechs Stempel gefunden hatten. Damit liegen wir noch recht gut, ich habe von deutliche längeren Aufenthalten gehört. Also, Proviant nicht vergessen.Wer das Labyrinth gemeistert hat ohne den „Walk of Shame“ zu nutzen, braucht noch nicht nach Hause zu gehen (psst … auch die anderen dürfen natürlich noch bleiben). Denn es warten weitere spektakuläre Attraktionen: stündliche Traktorrundfahrten, das großzügige Maisbad (ein Mix zwischen Sandkasten und Bällebad), die beliebte Hüpfburg aus Strohballen und zahlreiche witzige Skulpturen. Ja, und last but not least das Highlight für Jung und Alt: Eine echte Fußball-Minigolf-Anlage! Für meine beiden Fans ein wahrer Traum aus Stroh und Holz!

So viele Abenteuer machen natürlich großen Hunger. Und selbst dafür ist gesorgt. Im Festzelt gibt es leckeres Essen und Trinken für alle; Liegestühle und schattige Plätzchen laden vor dem Labyrinth zum Ausruhen, Verweilen und Zuschauen ein.

Praktisch: Für Feiern kann die Anlage von Mittwoch bis Sonntag außerhalb der regulären Termine gebucht werden. Pavillons für die Veranstaltung gibt es reichlich. Ein echter Geheimtipp für Kindergeburtstage und Events aller Art.

Wer es 2017 nicht mehr schafft, sollte sich schon einmal den Spätsommer 2018 rot im Kalender markieren! Für uns Drei steht auf jeden Fall fest: Wir kommen auch im nächsten Jahr!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.